27.03.2017

Mit Schere und Spreizer ran ans Blech

Am Montag, den 27. März 2017 übten die THW Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Jever den Umgang mit Schere und Spreizer

Zu den Fertigkeiten des THW gehört neben vielem anderen die Rettung von Personen aus Fahrzeugen, wenn diese beispielsweise nach Unfällen eingeklemmt im PKW oder auch in der Führerkabine eines LKW festsitzen. Aber ohne Übung kein Meister, weshalb am Montagabend 1 ausrangierter Wagen als Übungsobjekt herhalten musste.

Zugführer Michael Falkenhof und die beiden Gruppenführer Stephan Sleur sowie Christian Hudaff teilten die Teilnehmer dann auf verschiedene Aufgaben auf.

Zuerst galt es die Einsatzstelle abzusichern und diese dann taghell auszuleuchten. Hierzu benötigten die Helferinnen und Helfer verschiedenes Beleuchtungsmaterial. Es wurden 2 Powermoons aufgebaut und die Einsatzstelle wurde taghell.

Nachdem die Beleuchtung stand, setzte sich die Ausbildung fort, wobei das Fahrzeug bearbeitet wurde. Hier stand die Handhabung der hydraulischen Hilfsmittel "Schere und Spreizer" im Mittelpunkt. Mit diesen durch Öldruck betriebenen Werkzeugen ist es den Helfern möglich, eingeklemmte Fahrzeugtüren oder auch ganze Autodächer zu entfernen, um dem Rettungspersonal einen ungehinderten Zugang zu eingeklemmten Personen zu gestatten.

Neben diesen Einsatzzwecken verwenden die THW-Kräfte den hydraulischen Spreizer beispielsweise auch zum Anheben schwerer Lasten oder zerschneiden mit der hydraulischen Schere nicht nur Stahl, sondern unter Umständen auch Holz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: