23.02.2013

Pures Eisvergnügen – Riesen Spaß

„Fachgruppe Schlittschuhlaufen“ zelebriert traditionelles Eislaufevent

Waldbronn. Skispringen, Snowboard fahren, Rodeln, Biathlon und noch vieles mehr - Wintersport steht dieser Tage hoch im Kurs und lockt nicht nur Fans und Freunde des eisigen Vergnügens vor den Fernseher, sondern auch direkt vor die Tür. Gerade bei uns in Baden-Württemberg bieten sich zahlreiche Möglichkeiten um sich nicht nur sportlich, sondern auch mit viel Freude und Spaß zu betätigen.

Einer dieser beliebten Plätze liegt direkt an der Schwarzwälder-Bäderstraße. Um genau zu sein, handelt es sich dabei um die schöne Gemeinde Waldbronn, die sich momentan in einem weißen Gewand zeigt. Wer jetzt denkt, das hört sich nach beschaulicher und ländlicher Idylle an, der täuscht sich gewaltig und sollte sich tatsächlich warm anziehen, denn hier wird pure Action geboten.

 

Da ist es auch kein Wunder, dass sich die im Geschäftsführungsbereich Karlsruhe, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) engagierten Junghelferinnen und Junghelfer voller Vorfreude auf den Weg zum traditionellen Eislaufevent der „Fachgruppe Schlittschuhlaufen“ machten, um bei der siebten Auflage mit dabei zu sein.

Die Fachgruppe selbst, das sind 130 Kinder, Jugendliche und ihre Betreuer/innen aus den 11 Ortsverbänden des GFB Karlsruhe. Gemeinsam mit Gruppenführer Florian Köhler erhalten sie eine ganz besondere Tradition, die am Samstag, dem 23. Februar 2013 im „Eistreff“ in Waldbronn erneut für jede Menge Spaß und gute Laune sorgte. Dort boten zwei phantastisch präparierte Eislaufbahnen die beste Voraussetzung für einen erlebnisreichen Tag, bei dem es sicherlich nicht darauf ankommt ob man perfekt Schlittschuh laufen kann oder doch noch etwas Übung benötigt.

Beim Technischen Hilfswerk lernt man von Anfang an, was „Faszination Helfen“ bedeutet und diese kennt auch hier keine Grenzen. Egal ob es die ersten Versuche auf dem Eis sind oder wenn man nach einem abenteuerlichen Wendemanöver die wilde Fahrt ungewollt im Sitzen weiterführt. Hier ist immer eine helfende Hand greifbar, wie es sich für ein starkes Team das jedem Halt gibt eben gehört.

Mit dabei, Sonja und Eileen, zwei von bundesweit 15.000 Junghelferinnen und Junghelfern der THW-Jugend die vom Eislaufevent begeistert waren. „Es ist schon faszinierend zu sehen, wie viele Kids und Teenager sich alleine im Geschäftsführungsbereich Karlsruhe ehrenamtlich engagieren. Die sind genauso wie wir mit jeder Menge Herzblut dabei!“

Dass man dabei ist, dass zeigen auch alle Beteiligten gerne, so ist es wohl klar, dass es sich niemand nehmen lassen will beim alljährliche Gruppenfoto mit dabei zu sein. So ein Team verbindet und da teilt man sich nicht nur sein Vesperbrot oder die Wollmütze, nein, da ist auch für jeden Platz auf dem Erinnerungsfoto. Genau wie in den Ortsverbänden, da ist immer Platz für neue Helferinnen und Helfer und vor allem für richtige Freundschaft.

Auf diesem Wege senden wir ein herzliches Dankeschön an...

...Herrn Reiser und sein Team von der Kurverwaltung der Gemeinde Waldbronn.

...Florian Köhler aus dem Ortsverband Waghäusel.

...Karl Herzer von der Landesjugend Baden-Württemberg.

...alle THW Ortsverbände für Ihre Teilnahme und die gute Zusammenarbeit.

...alle anderen Organisatoren und Verantwortlichen.

Bist auch Du jetzt neugierig geworden? Dann schau doch einfach mal bei uns vorbei und vielleicht bist Du beim nächsten Eislaufevent der „Fachgruppe Schlittschuhlaufen“ auch mit dabei. Das Datum für den nächsten Jugenddienst findest Du übrigens in unserem Terminkalender . Wir freuen uns schon auf Dich…


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: