26.11.2011

THW Jever übt die Personensuche

THW Jever übt die Personensuche

GKWI leuchtet die Einsatzstelle aus.

Während eines Sturms mit Orkanstärke hielten sich mehrere Jugendliche im Gelände hinter der Jugendherberge Jever auf. Da sich die Betreuer sorgten, machten sie sich auf den Weg um die Jugendlichen zu suchen. Unbemerkt waren aber die Jugendlichen in die Jugendherberge zurückgekehrt und wohlauf. Vier Betreuer kehrten von ihrer Suche nicht zurück und werden in dem Gebiet hinter der Jugendherberge und dem Freibad Jever vermisst. Aufgrund der Wetterlage muss mit verletzten Personen durch Windbruch gerechnet werden. 

 Diese Lageinformation erhielten die Einsatzkräfte vor Ort am vergangenen Freitag gegen 18:00 Uhr und mussten nun schnell und professionell die Durchführung des Einsatzes koordinieren. Allerdings handelte es sich um eine Übung, deren Ziel die Zusammenarbeit bei Ortung, Rettung und Versorgung der vermissten Personen war. Beteiligt an dieser Übung waren der Bundesverband Rettungshunde Staffel Wilhelmshaven-Friesland, das Deutsche Rote Kreuz Bereitschaft Jever, die Feuerwehr Stadt Jever und das Technische Hilfswerk Ortsverband Jever mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften. 

 Die Einsatzleitung vor Ort übernahm die Feuerwehr Jever und die Einsatzkräfte der verschiedenen Organisationen arbeiteten innerhalb dieser Übung Hand in Hand. Während die Kameraden des THW für die Ausleuchtung des Sammelplatzes sorgten, hatte die BRH Zugführerin die Rettungshundeteams eingeteilt, die mit ihren Hunden die Suche nach den vermissten Personen übernahmen. Sobald eine verletzte Person gefunden war, wurden die Helfer des DRK zur weiteren Verletztenversorgung angefordert. Das THW sorgte gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr für den sicheren Transport der verletzten Personen zur Sammelstelle. 

 Zum Abschluss der Übung trafen sich die beteiligten Kräfte zu einer ersten Nachbesprechung in der THW Unterkunft und nicht nur die vier „geretteten Personen“ waren dankbar für den heißen Tee den das DRK mitgebracht hatte. 

 Text: Hilke Kunz, BRH Rettungshundestaffel Wilhelmshaven-Friesland 


  • GKWI leuchtet die Einsatzstelle aus.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: