03.12.2015

THW – Jugend besucht das Jugend-Einsatz-Team (JET) der DLRG Schortens/ Jever

Schortens. Deutlich war die Begeisterung der Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband Jever zu spüren, als sie am Donnerstag, den 03. Dezember 2015, die Unterkunft der DLRG Schortens/ Jever besuchte. Die Ortsgruppe Schortens/Jever der Deutschen Lebens-Rettungs- Gesellschaft (DLRG) hatte die THW-Jugend Jever in ihre Unterkunft eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Stefan de Vries und Mareike Eden wurden den THW-Junghelfern die DLRG vorgestellt. So lernten die „blauen“ Kameraden unter anderem, dass die DLRG bundesweit ca. 500.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer hat. Des Weiteren erfuhren die Junghelfer aus Jever, was man alles benötigt um als Einsatztaucher ausgebildet zu werden und was man alles braucht, wenn man als Einsatztaucher mit in den Einsatz geht.  Als  nächstes ging es dann in die Fahrzeughalle. Dort stand nicht nur ein Mannschaftstransportwagen, sondern auch ein Boot. Die Jugendlichen des THW OV Jever waren sichtlich begeistert. Nach der Fahrzeughalle gab es noch eine Führung durch die Unterkunft. Während der Führung stellten sich die die DLRG Helfer sich den Fragen der Junghelfer des THW.

Das Highlight des frühen Donnerstagabends war, die kleine Übung: Was hat ein Basketball in einem Netz mit einer langen Leine bei der DLRG zu suchen? Nein Wasserball bestimmt nicht… Es wurde der THW- Jugendgruppe gezeigt, was man damit macht. Mit dieser Konstruktion kann man trockenen Fußes jemanden, der  in Seenot geraten ist, vom Ufer aus retten. Man wirft also den Ball hin, wartet bis derjenige  den Ball fest umklammert hat und zieht ihn somit ans rettende Ufer. Sieht leichter aus als getan. Das war die praktische Übung für die THW´ler.

Die Stimmung unter den Jugendlichen der beiden Organisationen war super und alle hatten einen wahnsinnigen Spaß.

Dabei wurde auch über die Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit gesprochen. Zum Abschluss bedankten sich die THW-Jugendleiterin Kim Kampmann und der  THW-Gruppenführer B2 Stephan Sleur herzlich und luden ihrerseits zu einem Gegenbesuch in die THW-Unterkunft ein.

DLRG und THW sind ehrenamtliche Hilfsorganisationen, in denen sich freiwillige Helferinnen und Helfer für die Rettung von Menschenleben einsetzen. Während die DLRG sich vorwiegend in der Wasserrettung und in der Schwimmausbildung engagiert, stehen beim Technischen Hilfswerk Rettung, Bergung und Technische Hilfeleistung im Katastrophenfall im Mittelpunkt. Beide Organisationen unterhalten in Schortens bzw. Jever auch Jugendgruppen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: